Das ist der Unterschied: hochsensibel und hochsensitiv

Du hast schon beide Begriffe gehört, weißt aber nicht, ob sie das Gleiche bedeuten. Im deutschen Sprachraum werden die Begriffe „hochsensibel“ und „hochsensitiv“ meist synonym verwendet. Es kann aber durchaus Sinn machen, sie zu unterscheiden:⁠⠀

Hochsensibilität

Deine fünf Sinne sind ausgeprägter bzw. sensibler als normal. ⁠Über deine Sinne nimmst du also mehr Reize auf als ein normal-sensibler Mensch. Oft wird hier davon gesprochen, dass bei hochsensiblen Menschen eine Art Filter für die Reizaufnahme fehlt. Dieser Filter sortiert bei normal-sensiblen Menschen die Reize, sodass nicht alle Reize verarbeitet werden müssen.

Es kann sein, … ⁠⠀

  • dass es dir schnell zu laut wird. (Gehörsinn) ⁠⠀
  • dass dir bestimmte Gerüche zu intensiv sind. (Geruchssinn)
  • dass du nur wenige bis keine Gewürze brauchst. (Geschmackssinn)
  • dass du dir die Sonne oft zu hell ist. (Sehsinn)⠀
  • dass du künstliche Stoff nicht auf der Haut haben kannst.⁠ (Tastsinn)

Dabei kann es auch sein, dass bestimmte Sinne nochmal besonders sensibel reagieren.

Hochsensitivität

Bei der Hochsensitivität geht es eher um Empathie, das Zwischenmenschliche. Aber nicht nur. Dein sechster bzw. siebter Sinn ist ausgeprägter bzw. sensibler als normal. Das wird gern unter dem Begriff Hellsehen zusammengefasst. Wobei auch hier alle fünf Sinne involviert sein können (Hellsehen, Hellhören, Hellriechen, Hellschmecken, Hellfühlen).⁠ Hinzu kommt noch Hellwissen.

Es kann sein, …⁠

  • dass du fühlst, wann es deiner besten Freundin schlecht geht⁠ und du regelrecht mit-fühlst. (Hellfühlen)
  • dass du bestimmte Szenen vor deinem inneren Auge siehst⁠, die gerade woanders stattfinden. (Hellsehen)⠀
  • dass du innerlich vorab hörst, was dein Gegenüber gleich sagen wird. (Hellhören)
  • dass du dein Essen nach Gefühl würzt ohne es abzuschmecken und es schmeckt 😛 (Hellschmecken)
  • dass du ein Feuer riechst, obwohl es zu klein oder zu weit weg ist, um es zu riechen. (Hellriechen)
  • dass du manche Dinge einfach weißt, ohne zu wissen, warum du sie weißt. (Hellwissen)

👉🏻 Du kannst hochsensibel und/oder hochsensitiv sein. Oft tritt beides in Kombination auf, es kann aber auch jeweils allein vorkommen. ⁠⠀

Der Übergang zur Medialität und damit zur Anbindung an die geistige Welt kann dabei fließend sein.⁠

Medialität

Du hast eine Anbindung an die geistige Welt und nutzt dafür deine Hellsinne (siehe Hochsensitivität). Durch diese Anbindung kannst du mit unterschiedlichen Wesen der geistigen Welt kommunizieren, beispielsweise:

  • dein höheres Selbst
  • Verstorbene
  • Seelen, die wieder inkarnieren wollen (Kinder, die auf die Welt kommen möchten)
  • Engel, Erzengel
  • Lichtwesen


Ist dir der Unterschied jetzt klarer geworden? Lass gern einen Kommentar dazu da. ☺️

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Anja

    Ohja, ich mag diese Unterscheidung auch sehr gerne, weil ich mich nur so halb in der Hochsensibilität gesehen habe. Durch die Unterscheidung weiß ich, dass ich mehr hochsensitiv und weniger hochsensibel bin. 🙂

  2. Ann

    Sehr klar, strukturiert , liebevoll verfasst und dennoch verständlich….ich liebe das ! 🙂

    1. Stefanie Krause

      Danke dir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Diese Artikel könnten dir auch gefallen!

Spiritualität und Introversion

Würdest du dich als spirituelle Person bezeichnen? Dann ist die Chance gar nicht so gering, dass du zu den introvertierten Persönlichkeitstypen gehörst. Zumindest, wenn man zahlreichen Quellen im Internet glaubt.

Weiterlesen »

Hey, ich bin Stefanie!

Ich begleite feinfühlige, leise Frauen in ihre Sanftheit. Für mehr Selbstliebe, Selbstbestimmung und Lebensfreude. ❤️

Wie darf ich dich begleiten?

Wohlfühl Yoga Nachmittag

Monatlich wechselnde online Yoga Nachmittage für feinfühlige, sensible Frauen.
Blumen_Coach-fuer-Periodenbeschwerden

Personal Yoga

Einzelunterricht oder persönliche Yogasequenz. Online bei dir Zuhause.

Coaching

Intensive Einzelbegleitung über 3 oder 6 Monate.

Kategorien

 

Schlagwörter

Frische Impulse für dich!

Mein Newsletter flattert einmal im Monat in dein Postfach und gibt dir liebevolle Impulse für deine Sanftheit und Feinfühligkeit.

Der Newsletterversand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung.